Dienstag, Mai 12, 2015

Gänsefüßchen für das »ZdK«!

Auf ihrer Frühjahrskonferenz hat das »Zentralkomitee der deutschen Katholiken« neben einigen (gewiß sehr ehrenwerten) Beschlüssen zu aktuell brisanten Themen zur Situation der Flüchtlinge und umweltethischen Themen auch den »Glaubenssinn des Gottesvolkes« gekapert, um wohlfeile und altbekannte Forderungen durchzusetzen, die letztlich eine radikale Abwendung von der Lehre und Praxis der Kirche zu Ehe und Familie darstellen.

Lediglich Bischof Oster aus Passau hat dazu eindeutig Stellung genommen. Im deutschen Episkopat – so scheint es – wird das »ZdK« immer noch als Sprachrohr der Laien wahrgenommen. Ich halte es für ratsam, in den sozialen Netzwerken eine spürbare Distanzierung vom sogenannten »Zentralkomitee« sichtbar werden zu lassen und rege dazu an, unter dem Label »Gänsefüßchen für das ZdK« dafür zu werben, den Namen der Organisation nur noch in Gänsefüßchen zu verwenden. Dadurch kann auf sehr einfache Weise deutlich gemacht werden, daß der Anspruch durch das »ZdK«, Vertretung der Katholiken zu sein, zu Unrecht besteht.

Wir bleiben katholisch! Wir lassen den Mißbrauch des Begriffs »Glaubenssinn des Gottesvolkes« nicht mehr zu!



Kommentare:

  1. Die Lehre der katholischen Kirche IST eine Brücke zwischen "Lebenswelt" und Himmel. Da braucht man nix zu bauen.

    AntwortenLöschen
  2. Das Bild ist so köstlich wie das "ZdK" allmählich zum K... Ich hoffe, es steht nichts entgegen, wenn ich ersteres auf meiner Seite einbinde ...?

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Nö, das selbstherrliche und arrogante ZdK ist albern! Besonders die darin befindlichen, ach so toleranten Superchristen! Sie zeigen ja selbst mit Ihrem Kommentar, dass Sie zu einer ehrlichen Auseinandersetzung nicht in der Lage sind! Selbstgefällig, wird es albern bezeichnet! Das Wort Jesu und die Bibel, zählen im ZdK nichts, der zählt der grüne Zeitgeist!

      Löschen
    2. Du hast ja aus Versehen Deinen Namen falsch geschrieben, "ZdK"athrin. #ifixeditforyou

      Löschen
    3. Ja, sehr, aber Ihre Einlassung; und immerhin nur albern, nicht übel wie die dieses angebl. ZK der Katholiken.

      Löschen
  4. ohne "ZDK" lebt es sich katholischer!

    AntwortenLöschen
  5. Eine m.E. ganz hervorragende Graphik, ein Werk, sehr fein. Danke. :verneig:.

    AntwortenLöschen
  6. Eine gute Idee und eine sehr schöne Graphik. Ich fühle mich ebenfalls von diesem Zentralkomitee nicht als Katholik vertreten und schließe mich der Aktion "Gänsefüßchen" ausdrücklich an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fühle mich vom ZDK sehr gut vertreten.

      Löschen
  7. Möchte mich vom ZDK absolut nicht vertreten wissen !!!!!

    AntwortenLöschen
  8. Könnte es sein, dass das ZdK lediglich, wie mittlerweile unzählige andere Verbände/Institutionen/Parteien auch, gekapert und entkernt wurde und nun als "Transmissionsriemen" dient?

    AntwortenLöschen
  9. Ich werde das Gänsefüßchen-Label sofort auf meiner Seite www.marianisches.de unterbringen. Danke für die gute Idee.
    Matthias

    AntwortenLöschen